top of page
Suche
  • AutorenbildAli Ria Ashley

Öffentlicher Brief an den Bundespräsidenten



Hallo Herr Bundespräsident Steinmeyer (SPD),


auch für einige Grüne, die beim Denken nicht so viel Glück haben, diese Zeilen.... öffentlich zum mitlesen.

Hallo Herr Bundespräsident Steinmeyer (SPD),


auch für einige Grüne, die beim Denken nicht so viel Glück haben, diese Zeilen.... öffentlich zum mitlesen.


Herr Steineyer, wissen Sie eigentlich, mit wem Sie sich da ablichten lassen im unteren Video? Es sind beinharte Faschisten! Und Putin hat RECHT. Es geht tatsächlich um Faschismus, der sich in der Ukraine festgesetzt hat. Wie wäre es mal mit ein wenig über den Schatten springen? Sie als Sozialdemokrat unterstützen mit den Grünen zusammen beinharte Faschisten in der Ukraine.



Zitat: "Schnappt euch die Gewähre, bekämpft die Russen-Säue, die deutschen, die Judenschweine und anderes Ungeziefer!"


Wissen Sie, was das überhaupt ist, der Faschismus? Ich frage das nicht respektlos, ich frage das deswegen, weil das wirklich nur sehr wenige tatsächlich wissen.

Sehr geehrter Herr Bundespräsident, ich erkläre es ihnen höflich:

Also wir reden nicht über "Nationalisten und Rassisten", im Allgemeinen, vielmehr und, sondern über richtige, beinharte Faschisten. Das ist ein Riesen unterschied!

Von solchen Leuten, die eine völkischen Rassismus frönen, das ist genau der Faschismus, dem auch die Nationalsozialisten (NAZIS) dröhnten (frönen). Ja, dröhnten, man muss nämlich schon gut zugedröhnt sein, um einem solchen Irrglauben hinterherzueilen:

Einem völkischen Rassismus / Faschismus.


Und tatsächlich waren die Nazis im Nationalsozialismus immer zugedröhnt mit harten Drogen. Haben Sie was von dr.Morel gehört? Dem Rechsspritzemnmeister, der immer mit der aufgezogenen Spritze hinter den Nazigrößen stand? Hochinteressant, sage ich ihnen!





Dieser unterscheidet sich von z.B dem "Nationalismus" und "Rassismus" der Türken in der Türkei oder der "Römer" im alten Rom. Ob das die deutschen jemals verstehen werden? In der Türkei ist jeder ein Türke, der sagt: "Ich bin ein Türke", die türkische Nation definiert sich über genau diese Menschen, die sagen: "Ich bin ein Türke".

Diese Tradition ist sehr alt und hat etwas mit der alten Geschichte der Türkei und dem osmanischen Reich zu tun.


Und dem römischen Reich, wo es ähnlich war. Römer war, wer Römer sein wollte. In Deutschland aber zählt bis heute mehr oder weniger die Herkunft, das ist ein Kernproblem unserer Gesellschaft, aber davon wissen Sie vermutlich leider nicht wirklich viel. Ist aber nicht schlimm, es ist nie zu spät zu lernen und sich zu bilden.

Aber, ganz ehrlich, das ist auch schwer zu begreifen. Hier aber haben wir es mit richtigen Faschisten zu tun, die einem völkischen Rassismus frönen, so wie es auch Hitler, Göbells und wie sie alle hießen, taten.


Also der deutsche Arier ist der Übermensch, und alle anderen sind Untermenschen... das ist so die Philosophie, das diesen völkischen Rassismus und dem daraus resultierenden Faschismus ableitet.




Der völkische Rassismus ist der Kern des Faschismus, der wie ein Gift den Menschen vergiftet und dazu bringt andere (mindere Menschen) zu töten, zu ermorden. Weil dieser Wahn in sich birgt, dass der, der nicht zu der Gruppe der "Arier" gehört, weniger Wert ist. Diese Personen, mit denen Sie sich haben ablichten lassen, frönen diesem zerstörerischen völkischen Faschismus. Wenn ihnen das nicht bekannt ist, so wissen Sie es jetzt.


Ali Ria Ashley freier Journalist / Blogger

91 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page